Projekte und Webportale

TransEcoNet (Central Europe Programme)

erarbeitet Strategien und Empfehlungen, wie grenzüberschreitende ökologische Netzwerke in Mitteleuropa zu entwickeln bzw. zu unterhalten sind. Im Fokus stehen Landschaften, die bisher wenig bis gar nicht geschützt sind und zukünfitg als Bindeglied zwischen bereits bestehenden Schutzgebieten fungieren können.

 

Greennet (Central Europe Programme)

unterstützt Strategien zur Sicherung ökologischer Verbundsysteme mit Fokus auf nicht bzw. wenig geschützte ökologisch wertvolle Gebiete im Grünen Band Mitteleuropas.

 

SALVERE (Central Europe Programme)

vermittelt ökologisch hochwertige landwirtschaftliche Flächen ("high nature value farmland - HNVF") als eine wertvolle Ressource und trägt damit zu einer nachhaltigen Entwicklung des ländlichen Raumes und benachteiligter Gebiete bei.

 

LISTEN TO THE VOICES OF VILLAGES (Central Europe Programme)

zielt auf die Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität peripherer ländlicher Regionen ab, die ein bisher nicht gewecktes Tourismuspotenzial aufweisen.

 

NATREG (South East Europe Programme)

zeigt die Potenziale geschützter Gebiete als wichtiges Instrument für den Erhalt von Biodiversität sowie für soziale und wirtschaftliche Entwicklung.

 

CULTURAL LANDSCAPE (INTERREG IIIB Programme)

zwischen 2006 und 2008 von 11 Partnern umgesetzt mit dem Ziel, die nachaltige Entwicklung historischer Kulturlandschaften in Mittel- und Osteuropa zu stärken.

 

VISULANDS (6th Framework Programme)

zwischen 2003 und 2006 durch die ETH Zürich (CH) durchgeführt; das Projekt hat Visualisierungstechniken entwickelt um die öffentliche Beteiligung im Rahmen der Landschaftsplanung zu unterstützen.

 

VK-Land-Lab

Mit diesem Projekt möchte die Universität Rostock ein virtuelles Kulturlandschaftslabor aufbauen. VK-Land-Lab beinhaltet neue Entwicklungen (InternetGIS) und integriert verschiedenste bereits bewährte Komponenten datenbezogener Infrastrukturen wie z.B. Wikis, Blogs, Projektmanagement, Virtuelle Organisationen, Primärdatenrepositorien, Authentifizierungsstrukturen, Data-Tagging usw.

 

VIRTUAL LANDSCAPE THEATRE

entwickelt vom Macaulay Land Use Research Institute Aberdeen (UK), ist eine mobile Projektionseinrichtung, in der Interessierte in Computermodelle  ihrer Umgebung "eintauchen" können, um Landschaften der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft zu erkunden.

 

KLEKS - das Kulturlandschafts-Wiki

ist das erste Webportal in Deutschland zur Kartierung historischer Kulturlandschaftselemente entsprechend einer ganzheitlichen Methode. Seit 1999 wurden mehr als 250.000 Einträge aufgenommen, in erster Linie in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt and Thüringen.

 

KULTURLANDSCHAFTSPORTAL THÜRINGEN

Entwickelt und betrieben von der FH Erfurt bietet das Portal interaktive Karten zur Recherche und Kartierung von Kulturlandschaftselementen.

02.10.2020
© Vital Landscapes, Große Diesdorfer Str. 56/57, D-39110 Magdeburg